Robert MondaviCabernet Sauvignon Oakville Jg. 2012-13 Cuvee aus Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Petit Verdot, Merlot, MalbecU.S.A. Kalifornien Napa Valley Robert Mondavi

Robert Mondavi
Cabernet Sauvignon Oakville Jg. 2012-13
Cuvee aus Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Petit Verdot, Merlot, Malbec
U.S.A. Kalifornien Napa Valley Robert Mondavi



:: Bewertung abgeben
€ 62.40 € 47.57
Liter: € 63.43 Artikelnr.:5000004139
pro Einheit/Flasche inkl. MwSt. zzgl. Versand

tiefdunkles Kirsch- bis Purpurrot mit violetten Glanzlichtern, intensives fruchtig aromatisches Bouquet von saftig gereiften Pflaumen, Schwarzkirschen und Brombeeren, die nach und nach mit feinen Noten von schwarzem Tee, frischen Lorbeerblättern und Lakritz verschmelzen, sanft und elegant, doch zugleich mächtig mit jugendlicher Kraft: ein perfekter Vertreter der sprichwörtlichen eisernen Faust in Samthandschuhen, die dunkle Frucht des Bouquets (nun allerdings eher wie getrocknete schwarze Johannisbeeren) mit den leicht mentholischen Anklängen (Minze, Lorbeerblatt) ist auch am Gaumen gut zu spüren, dicht verwoben mit feinen mineralischen Noten und dem festen, doch sehr elegant eingebundenen Tannin, das dem Wein noch mehr saftige Fülle, Kraft und Volumen verleiht ein großartiger, zugleich klassischer Oakville Cabernet Sauvignon mit langem Nachhall von dunklen Kirschen.
Passt zu: rosa gebratener Entenbrust mit Kirschsauce, sanft geschmorter Lammkeule oder Lammragout mit Kräutern, Wildbraten mit Preiselbeeren oder zu aromatisch gereiften Hartkäsesorten.

Weitere Informationen zur Lebensmittelkennzeichnung finden Sie unter Details
Traube Rotwein Cuvee
Geschmack trocken
Inhalt 0.75
Alkoholgehalt 15,00 % vol.
Allergene Enthält Sulfite, Ei, Milch



Abfüller Robert Mondavi,7801 Saint Helena Highway,Oakville, CA 94562
Einführer Wein Wolf Import GmbH & CO. Vertriebs KG Königswinterer Straße 552 53227 Bonn
Weingut Robert Mondavi
Robert Mondavi
Robert Monadavi wurde 1913 als Sohn italienischer Einwanderer in Amerika geboren. 1928 zog die Familie ins kalifornische Lodi, wo Roberts Vater recht erfolgreich begann, Trauben für die heimische Weinbereitung von der West- an die Ostküste zu verschiffen. Robert, der schon früh ein leidenschaftliches Interesse für den Weinbau und die Kunst der Weinbereitung entwickelte, arbeitete nach dem Abschluss der Stanford University in verschiedenen Kellereien Kaliforniens - darunter die berühmte Charles Krug Kellerei in . 1966 gründete der inzwischen 53-jährige Mondavi die eigene Robert Mondavi Winery - mit der ehrgeizigen Mission, in einem Unternehmen, in dem die größten Weine der Welt entstehen sollten, authentische kalifornische Weine zu bereiten.
weiterlesen...

Kühn. Und visionär, in einer Zeit, als das noch weithin unbemerkte Weinbaupotenzial Kaliforniens förmlich darauf wartete, dass jemand diesen verborgenen Schatz hob, um der Welt diese Vielfalt der Weinberge und Mikroklimas zu entdecken. Besonders Napa hatte es Robert Mondavi angetan. Das Napa Valley und die Weinberge von Oakville - optimale Terroirs für den Anbau feinster Cabernet Sauvignon-Reben. In To Kalon, dem historischen Weinberg mit einigen der ältesten Reben des Napa Valleys, erbaute Robert Mondavi die Robert Mondavi Winery, die erste neue Napa Valley-Kellerei seit Ende der Prohibitionszeit - und gab damit das Startsignal für eine grandiose Renaissance der Napa-Weinqualitäten. Erfahren und innovativ zugleich nutzte er die exzellent erprobten Techniken der großen Chateaus in Frankreich und Italien, denen er seine eigene unnachahmliche Handschrift verlieh. Als einer der ersten Winemaker Kaliforn iens arbeitete Mondavi mit kleinen Barriques aus französischer Eiche und als einer der ersten Winemaker weltwei t erkannte er die Bedeutung der Kaltvergärung für die Kontrolle der Weinqualität. Ende der 1960er Jahre machte er Fumé Blanc populär, indem er diesen Namen für trocken vergorenen, fassgereiften Sauvignon Blanc prägte. Er unterhielt Partnerschaften mit der NASA, um die Luftbilder der Weinberge für Weinbaustudien und die Suche nach den für jede Rebsorte am besten geeigneten Anbaugebieten zu nutzen. Und noch Mitte der 1980er Jahre unterstützte er aktiv die Entwicklung des AVA-Systems (American Viticultural Area) in der Region Napa.

Dem Artikel sind folgende Aromen zugeordnet.
Wenn Sie nach weiteren Artikeln mit den gleichen Aromen suchen möchten, klicken Sie das Aroma-Bild einfach an.