Monte da RavasqueiraFonte da Serrana Tinto Jg. 2018 Cuvee aus Aragonez, Trincadeira, SyrahPortugal Alentejo Monte da Ravasqueira

Monte da Ravasqueira
Fonte da Serrana Tinto Jg. 2018
Cuvee aus Aragonez, Trincadeira, Syrah
Portugal Alentejo Monte da Ravasqueira



Bewertung abgeben
€ 6.84 € 5.34
Liter: € 7.12 Artikelnr.:2200PT684702
pro Einheit/Flasche inkl. MwSt. zzgl. Versand
Leuchtend rote Farbe mit intensiven violetten Tönen. Aromatische Nase mit roten Früchten, floralen Noten und Gewürzen. Gut strukturierter Körper mit Eleganz und Frische, mittellanger Abgang.
Passt zu: rotem Fleisch, Lamm und fleischartigen Fischen.

Weitere Informationen zur Lebensmittelkennzeichnung finden Sie unter Details
Auszeichnungen Gold New York International Wine Competition für
Traube Rotwein Cuvee
Geschmack trocken
Inhalt 0.75
Säuregehalt 5,30 g/l
Restzucker 1,50 g/l
Alkoholgehalt 13.50 % Vol
Allergene Enthält Sulfite, Ei, Milch



Abfüller Monte da Ravasqueira,Av. 24 de Julho 24-5 1200-480 Lisboa Portugal
Einführer Ardau Weinimport GmbH Langbaurghstraße 6 D-53842 Troisdorf (Spich)
Weingut Ravasqueira
Monte da Ravasqueira
Das Weingut Monte da Ravasqueira ist seit mehreren Generationen eng mit der Familie José de Mello verbunden. Eine Stunde von Lissabon entfernt liegt es in der Gemeinde Arraiolos, weitläufig gelegen im Alentejo. Ausgezeichnete geologische Bedingungen und das Klima mit hohen Temperaturen am Tag und Abkühlung in der Nacht sind gute Voraussetzungen für die Weinerzeugung auf 45 ha eigenem Weinbergsbestand. Unter der Regie von Chefönologe Pedro Pereira Gonçalves und seinem Weinmacher Vasco Rosa Santos wurde in der jüngeren Vergangenheit viel Geld in die Rekultivierung der Weinberge und der Kellertechnik investiert. Bei Monte da Ravasqueira ist die Philosophie des Weinmachens darauf gerichtet, die Qualität der Trauben und den Charakter ihrer Weine zu erhalten. Alle Weine, die wir produzieren, sind eine Mischung aus Tradition, Innovation und Hingabe an die Kunst und die Wissenschaft des Weinbaus lautet das Credo.
weiterlesen...

Die Rebstöcke sind überwiegend auf Lehm-Kalk-Böden mit Graniteinschuss gepflanzt und tief verwurzelt, um sich selbst mit Wasser versorgen zu können. Durchschnittlich auf einer Höhe von 270 m über dem Meeresspiegel gelegen, sorgen mehrere Wälder für einen Schutz und nehmen Einfluss auf das Klima. Über den Wein hinaus befasst man sich auf dem idyllischen Anwesen auch mit der Herstellung von Kork, Olivenöl und Honig sowie der Aufzucht von feinen Rindern und Mastschweinen aus dem Alentejo. Und wer sich für alte Kutschen interessiert, findet auf dem Weingut eines der größten Museen in Europa. Wer auf der Suche nach einem entspannten Urlaubsziel ist: Monte da Ravasqueira nimmt am Enotourismus-Projekt teil und hält für seine Gäste eine kleine Anzahl individuell eingerichtete Zimmer auf dem Weingut bereit, wo auch sehr gut gekocht wird.

Dem Artikel sind folgende Aromen zugeordnet.
Wenn Sie nach weiteren Artikeln mit den gleichen Aromen suchen möchten, klicken Sie das Aroma-Bild einfach an.