Logo

   
    Logo


Warenkorb    Meine WeinUnion   Versand    login      
PayPal-Bezahlmethoden-Logo

Bodegas Nekeas
Bodegas Nekeas
Nekeas ist baskisch und bedeutet soviel wie: das schwer zu bestellende Tal. Acht Familien aus dem kleinen Dorf Añorbe, taten sich 1990 zusammen, um ihr Land wieder  mit Reben zu bestocken und eine Bodega zu gründen. Heute stehen über  das gesamte Tal verteilt wieder rund 230 Hektar unter  Reben. Von Anfang an auf die Produktion von hochklassigen Rotweinen ausgelegt, sorgte allerdings zuerst der  exzellente, im neuen Barriques vergorene Chardonnay  für  Aufsehen. Selbst die schlichte Viura­  Traube bringt unter den Händen der virtuosen Oenologin Concha Vecino spritzige, feinherbe Weine hervor! Das Klima im Gebiet Valdizarbe – so nennt man diese nördliche Unterzone der  D.O. Navarra – ist recht kühl, was gute Säurewerte und klare, gut konturierte Aromen entstehen lässt. Die Weinmacherin arbeitete einige Jahre mit Javier Ochoa in der staatlichen Weinforschungsanstalt E.V.E.N.A. zusammen. Ihre Kenntnisse, was ausländische Rebsorten betrifft, sind dementsprechend profund. Eine Spezialität sind die Coupagen wie die Crianza aus Tempranillo und Cabernet Sauvignon. Sie reihen sich nahtlos in die Avantgarde der navarresischen Weine ein. Inzwischen sind die Rotweine von Nekeas aufgrund ihrer Dichte ein Beispiel für  das Rotweinpotential Navarras. Es wäre an dieser Stelle nicht genügend Platz, um alle Prämierungen und Parkerbewertungen aufzuführen. Hier nur eine kleine Auswahl der Lobeshymnen von Robert Parker  jr.: "Falls Sie es noch nicht gemerkt haben, sage ich es erneut: Die Weine von Nekeas haben in Anbetracht ihrer herausragenden Qualität ein außergewöhnlich günstiges Preis­Leistungsverhältnis. Die besten Schnäppchen, die ich in vielen Jahren probiert habe."

>>weitere Informationen
  -> hier gelangen Sie zu den Angeboten
Weingut Vollmer
Weingut Vollmer - die 50 HL Linie
50 HL Linie
Wieso diese Namensgebung ? Pro Hektar können nur so wenige Trauben geerntet werden, dass jeweils nur 50 hl pro Hektar Rebberg gekeltert werden können. Eine kleine Revolution in der Pfalz: durch mutigen Grünschnitt nur kurze Zeit nach dem Vegetationsstart und die sogenannte »halbe Lese« werden diese Weine von außergewöhnlicher Mineralität, Fruchtdichte und großem Trinkvergnügen zu den Signature-Weinen Heinrich Vollmers..

>>weitere Informationen

  -> hier gelangen Sie zu den Angeboten
Frühlingsweine
Unsere Neu-Entdeckungen :


  -> hier gelangen Sie zu den Angeboten