Logo

   
Logo


Warenkorb    Meine WeinUnion    login      
PayPal-Bezahlmethoden-Logo

Nekeas
Crianza
60% Cabernet Sauvignon, 40% Tempranillo Jg. 2010
Spanien Navarra Nekeas

Artikelnr. : 600092024
Land  Spanien:Navarra:Nekeas

___________________________________________________________________________

bewerten Sie dieses Produkt

Traubensorten: 60 % Cabernet Sauvignon, 40 % Tempranillo
Lagerbehälter: 12 Monate Barrique-Ausbau
Weinmacher: Concha Vecino
Trinkempfehlung: 1 - 5 Jahren mit ca. 18 C
Lagerfähigkeit: ca. 5 Jahre
Dunkle rote Farbe, in der Nase reifen Beerenfrucht, insbesondere Cassis sowie Schwarz- und Blaubeeren, zart unterlegt von Gewürznoten am Gaumen wiederum sehr aromatisch, füllig und dicht.
Speisenempfehlung: Rotes Fleisch vom Grill und Eintöpfe.
Nekeas ist baskisch und bedeutet soviel wie: das schwer zu bestellende Tal. Acht Familien aus dem kleinen Dorf Añorbe, taten sich 1990 zusammen, um ihr Land wieder mit Reben zu bestocken und eine Bodega zu gründen. Heute stehen über das gesamte Tal verteilt wieder rund 225 Hektar unter Reben.
Robert Parker jr. im Wine Advocate
Okt. 97: „Falls Sie es noch nicht gemerkt haben, sage ich es erneut: Die Weine von NEKEAS haben in Anbetracht ihrer herausragenden Qualität ein außergewöhnlich günstiges Preis-Leistungsverhältnis.“
Juni 98:“ Nekeas hat sich zu einer der wichtigsten Quellen hervorragender Weine entwickelt.“
Juni 01:“ Die besten Schnäppchen, die ich in vielen Jahren probiert habe.“

Geschmack
trocken
Farbe
Rot
Trinktemperatur
12 - 16
Auszeichungen
Jg. 2006 Wine Advocate 89 Punkte\nMundusVini: 94e

11.35 % sparen Marktpreis : € 8.90
€ 7.89
Literpreis 10.52
Preis pro Einheit/Flasche solange Vorrat reicht
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Fiou Gerard Fiou
Die Domaine Gérard Fiou ist ein Weingut mit knapp zehn Hektar Rebfläche, direkt im Zentrum der Region, dem Ort Sancerre. Mangels eines eigenen Nachfolgers entschloss sich Gérard Fiou im Jahr 2005 sein seit mehreren Generationen im Familienbesitz befindliches Weingut an die befreundete Familie Bourgeois zu übergeben. Gemeinsam mit seinem Sohn Arnaud beschloss der Altmeister des Sancerre, Henri Bourgeois, diesen Betrieb nicht in das eigene Weingut zu integrieren, sondern seine Eigenständigkeit zu bewahren. Die Weinbergparzellen der Domaine Gérard Fiou gehören zu den besten Lagen im Sancerre. Auf den dort vorherrschenden Böden von Kie­seln und Feuerstein erhält der Sauvignon Blanc seine für Sancerre so typische Prägung, wird äußerst duftig, mineralisch und langlebig. Zwei unterschiedliche Typen von Sancerre werden hier erzeugt: Der klassische Sancerre wird in temperaturregulierten Edelstahltanks vergoren und reift anschließend sechs Monate lang auf der Feinhefe.
  -> hier gelangen Sie zu den Angeboten

Callia
Das Weingut liegt in der Region San Juan, am Fluß des Pie de Palo Moutain direkt an den Anden. Callia umfasst insgesamt 240 Hektra Weinberge mit zumeist sandigen Böden. Im Schnitt liegen die Weinberge auf einer Höhe von 630 Metern über dem Meeresspiegel. Die Kellerei wurde vor einigen Jahren neu gebaut und ist äußerst modern eingerichtet. Der Winemaker Jose Morales folgt hier dem Konzept des "easy drinking" mit viel Struktur und Frucht.

  -> hier gelangen Sie zu den Angeboten
Scolca La Scolca
La Scolca Die Geschichte des Gavi ist untrennbar mit der des Gutes La Scolca und der Familie Soldati verbunden. Bereits im Jahre 1919 gegründet, brachte La Scolca als erster einen reinsortigen Weißwein aus der Cortese-Traube namens Gavi, benannt nach der gleichnamigen Region, auf den Markt. Im Jahre 1966 kreierte Vittorio Soldati den inzwischen weltberühmten Gavi dei Gavi Etichetta Nera. La Scolca ist somit das älteste und berühmteste Weingut in der Region Gavi. Wenn Italien seine Weinbaugebiete wie Frankreich klassifizieren würde, so würde die Anbauzone von La Scolca als Gavi "Premier Cru" eingestuft werden. Für jeden Wein werden unterschiedliche Methoden für Traubenselektion und Weinzubereitung verwendet.

>>weitere Informationen

  -> hier gelangen Sie zu den Angeboten