Logo

   
    Logo


Warenkorb    Meine WeinUnion   Versand    login      
PayPal-Bezahlmethoden-Logo

Terre di Montelusa
Nero d Avola IGT Sicilia Jg. 2014
Italien Sizilien Terre di Montelusa

Artikelnr. : 3100121017
Land  Italien:Sizilien:Terre di Montelusa
Abfüller: Via Cadorna Luigi, 17, 30020 Fossalta di Piave VE,

___________________________________________________________________________

bewerten Sie dieses Produkt

Mit satter Farbe, üppiger Nase und einem konzentrierten Aroma präsentiert Terre di Montelusa Nero dAvola die Vorzeige-Traube Siziliens, in absoluter Topform. Von der über 3.000 Stunden vom strahlend blauen sizilianischen Himmel scheinenden Sonne verwöhnt, vermählt dieser Wein die Vorzüge des mediterranen Klimas mit der Kraft der edlen Rebsorte zu einem Wein, der pure Lebensfreude ausstrahlt.
Nicht ohne Grund lässt sich die WEINWELT zu der Aussage hinreißen: Ein großer Wurf und fügt sachlich hinzu: Dieser Italiener überzeugt mit saftiger Kirschnase und eleganter Würze! Pier Girgio Berta, Önologe der sizilianischen Weinkellerei Casa Vinicola Calatrasi ist Winemaker aus Berufung. Mit viel Engagement, großer Leidenschaft und einem sehr guten Gespür für die geschmacklichen Bedürfnisse des Marktes treibt er sein engagiertes Team zu immer neuen Höchstleistungen an. Ein wahrer Geniestreich ist ihm mit der Terri di Montelusia-Serie gelungen, die den vollfruchtigen, leicht würzigen und betörend duftigen Charakter Süditaliens einfängt. Dabei versprühen seine Weine die gleiche unwiderstehliche Lebensfreude wie Pier selbst es tut. Calatrasi liefert bemerkenswerte Qualität zu wahrlich konkurrenzfähigen Preisen, schwärmt der Gambero Rosso 2007 und verleiht den Weinen des Hauses sage und schreibe 21 (!) Gläser.

Farbe
Rot
Allergene
Enthält Sulfite, Ei, Milch
Inhalt
0.75
Alkoholgehalt
13,0 % vol.
Traube

Verschluss
Kunststoffkork

12.35 % sparen Marktpreis : € 5.91
€ 5.18
Literpreis 6.91
Preis pro Einheit/Flasche solange Vorrat reicht - inkl. MwSt. zzgl. Versand
Einführer: Joh. Eggers Sohn GmbH Konsul-Smidt-Str. 8 J 28217 Bremen
Chateau Laulerie
Im hügeligen Westen der Appellation Bergerac liegen die Weinbergen des Château Laulerie. Nach seinem Önologiestudium in Bordeaux hat sich Serge Dubard mit großem Engagement auf den Auf- und Ausbau des Weingutes konzentriert, unterstützt von seiner Schwester, die sich um Verwaltung und Buchhaltung kümmert. So konnten die Geschwister vor ca. 20 Jahren ein altes und bis auf die 17 ha Rebflächen heruntergekommenes Weingut erwerben und zusammen mit ihren Ehepartnern zu einem außerordentlich erfolgreichen "Vorzeige-Château" mit mittlerweile 73 ha Weinbergen ausbauen. Dank der akribischen und bedingungslos qualitätsorientierten Arbeit und durch ständige Reinvestitionen verfügt das Château heute über hochmoderne Kelletechnik, die in die alten Gemäuer perfekt integriert wurde. Sie erlaubt es den Dubards, die Trauben außerordentlich schonend zu keltern. Das Ergebnis sind frische, sehr harmonische Weine zu erstaunlich attraktiven Preise
  -> hier gelangen Sie zu den Angeboten

Marchesi di Barolo
Die Geschichte des Barolo ist eng mit dem Haus Marchesi di Barolo verknüpft. War es doch Giulia Falletti, die Anfang des 19. Jahrhunderts die Weine aus den an Barolo angrenzenden Lagen, namentlich als Barolo zusammenfasste und so das heute noch gültige Begriffssystem einführte. Als Vater der Weinqualität von Marchesi di Barolo gilt der legendäre Pietro Abbona „der Commendatore“, der Marchesi di Barolo in den 30er-Jahren erstand. Pietro gilt als Pionier des klassischen Barolo-Stils. Marchesi di Barolo ist heute in dritter Generation in Familienbesitz. Ganz besonders kostbar sind dabei der Weinbergsbesitz in vielen Spitzenlagen der Langhe wie z.B. Cannubi, Sarmassa oder Paiagal.

  -> hier gelangen Sie zu den Angeboten
Weingut Gerald Beck
Gerald Beck
Die Familie Beck betreibt seit vielen Generationen Weinbau in Gols. Am Nordostufer des Neusiedler Sees befindet sich das gut sechs Hektar große Weingut. Der Weinbau-Ingenieur und Reitsport-Fanatiker Gerald Beck bewirtschaftet seine Rieden sehr naturnah. Heimische Rebsorten wie Zweigelt, Blaufränkisch oder Grüner Veltliner werden ebenso angebaut wie edle internationale Rebsorten, darunter Cabernet Sauvigon und Chardonnay.

>>weitere Informationen

  -> hier gelangen Sie zu den Angeboten