Logo

   
    Logo


Warenkorb    Meine WeinUnion   Versand    login      
PayPal-Bezahlmethoden-Logo

Vina Cobos
Felino by Malbec Mendoza Jg. 2014
Argentinien Mendoza Vina Cobos

Artikelnr. : 3100152004
Land  Argentinien:Mendoza:Vina Cobos
Abfüller: Costa Flores y Ruta 7, Perdriel, Luján de Cuyo - M

___________________________________________________________________________

bewerten Sie dieses Produkt

purpurrot und blumig, reife Himbeeren, Kakao und Anis. Noten von Karamell und Graphit.
Als Paul Hobbs ins argentinische Mendoza kam, um hier Wein auf allerhöchstem Niveau zu erzeugen, hatte er nichts geringeres im Sinn, als Malbecs mit Kraft und Eleganz zu machen wie sie es nirgendwo sonst auf der Welt gibt. Zehn Jahre später scheint der Weinpionier seinem Ziel sehr nahe gekommen zu sein. Kein Wunder – offenbart sie doch unter Hobbs Obhut komplexe Fruchtaromen und delikate Würznoten im Überfluss und balanciert sämtliche Eindrücke im Verbund mit feiner Mineralität und vornehmen Tanninen genial aus. Der Wine Enthusiast stellt unmissverständlich klar: »Probably the best Felino Malbec to date

Geschmack
trocken
Farbe
Rot
Trinktemperatur
12-16
Allergene
Enthält Sulfite, Ei, Milch
Inhalt
0.75
Säuregehalt
5,0 g/l
Restzucker
1,96 g/l
Alkoholgehalt
14,5 % Vol.
Traube

Auszeichungen
89 Punkte Wine Spectator Jg. 2011, 91 Parker Punk

19.48 % sparen Marktpreis : € 15.50
€ 12.48
Literpreis 16.64
Preis pro Einheit/Flasche solange Vorrat reicht - inkl. MwSt. zzgl. Versand
Einführer: Joh. Eggers Sohn GmbH Konsul-Smidt-Str. 8 J 28217 Bremen
Chateau Laulerie
Im hügeligen Westen der Appellation Bergerac liegen die Weinbergen des Château Laulerie. Nach seinem Önologiestudium in Bordeaux hat sich Serge Dubard mit großem Engagement auf den Auf- und Ausbau des Weingutes konzentriert, unterstützt von seiner Schwester, die sich um Verwaltung und Buchhaltung kümmert. So konnten die Geschwister vor ca. 20 Jahren ein altes und bis auf die 17 ha Rebflächen heruntergekommenes Weingut erwerben und zusammen mit ihren Ehepartnern zu einem außerordentlich erfolgreichen "Vorzeige-Château" mit mittlerweile 73 ha Weinbergen ausbauen. Dank der akribischen und bedingungslos qualitätsorientierten Arbeit und durch ständige Reinvestitionen verfügt das Château heute über hochmoderne Kelletechnik, die in die alten Gemäuer perfekt integriert wurde. Sie erlaubt es den Dubards, die Trauben außerordentlich schonend zu keltern. Das Ergebnis sind frische, sehr harmonische Weine zu erstaunlich attraktiven Preise
  -> hier gelangen Sie zu den Angeboten

Marchesi di Barolo
Die Geschichte des Barolo ist eng mit dem Haus Marchesi di Barolo verknüpft. War es doch Giulia Falletti, die Anfang des 19. Jahrhunderts die Weine aus den an Barolo angrenzenden Lagen, namentlich als Barolo zusammenfasste und so das heute noch gültige Begriffssystem einführte. Als Vater der Weinqualität von Marchesi di Barolo gilt der legendäre Pietro Abbona „der Commendatore“, der Marchesi di Barolo in den 30er-Jahren erstand. Pietro gilt als Pionier des klassischen Barolo-Stils. Marchesi di Barolo ist heute in dritter Generation in Familienbesitz. Ganz besonders kostbar sind dabei der Weinbergsbesitz in vielen Spitzenlagen der Langhe wie z.B. Cannubi, Sarmassa oder Paiagal.

  -> hier gelangen Sie zu den Angeboten
Weingut Gerald Beck
Gerald Beck
Die Familie Beck betreibt seit vielen Generationen Weinbau in Gols. Am Nordostufer des Neusiedler Sees befindet sich das gut sechs Hektar große Weingut. Der Weinbau-Ingenieur und Reitsport-Fanatiker Gerald Beck bewirtschaftet seine Rieden sehr naturnah. Heimische Rebsorten wie Zweigelt, Blaufränkisch oder Grüner Veltliner werden ebenso angebaut wie edle internationale Rebsorten, darunter Cabernet Sauvigon und Chardonnay.

>>weitere Informationen

  -> hier gelangen Sie zu den Angeboten