Logo

   
    Logo


Warenkorb    Meine WeinUnion   Versand    login      
PayPal-Bezahlmethoden-Logo

Birgit Eichinger
Grüner Veltliner Strasser Hasel Jg. 2015
Österreich Kamptal Birgit Eichinger

Artikelnr. : 3100193014
Land  Österreich:Kamptal:Birgit Eichinger
Abfüller: A-3491 Strass,Langenloiserstraße 365

___________________________________________________________________________

bewerten Sie dieses Produkt

Dieser Wein zeigt sich im hellen Strohgelb.In der Nase vor-erst ein Gewürzstrauss, dann gelbe Frucht-Aromen, Apfel und ein wenig Maracuja, ganz zart weisser Pfeffer. Am Gaumen zarte Apfelfrucht mit feinem Würzeschleier. Bietet viel Trinkfluss.Ist saftig und vollmundig mit gutem Nachhall. Viel Wein ums Geld. Gu-ter Begleiter zu Meeresfrüchten oder sommerlichen Salaten
Ohne Fermentation, schonend abgepresst, 20 Stunden lang wurde der Most durch absetzen lassen vorgeklärt und anschließend mit-tels Reinzuchthefe im Stahltank vergoren und gelagert.
Der österreichische Wein ist wohl der geheimster Geheimtipp in der Welt des Weins, zum Teil viel-leicht, weil die Österreicher selbst ihn so sehr lieben, dass sie die übrige Welt gar nicht erst merken lassen wollen, was für köstliche Tropfen Wein sie haben.
Es ist das Zusammenspiel von Boden und Klima, das die Basis für den Charakter eines Weins bildet. Im Kamptal ist dieses Zusammenspiel von ganz besonderer Finesse und Vielfalt. Das trocken-heiße pannonische Klima und die rau-kühlen Lüfte des Waldviertels bilden ideale Bedingungen für den Wein. Verstärkt wird dieser Effekt durch die Topographie des Kamptals, das sich zum warmen Do-nautal hin öffnet und nach Norden hin zumacht. Typisch für das rund 200 bis 300 Meter hoch gele-gene Kamptal sind heiße Tage und kühle Nächte im Sommer, sowie lange sonnige Herbstperioden. Dieser Grüner Veltiner stammt aus einer Lage im mittelhohen Hügelland, welches nach Süden abfal-lend ist. Der tiefgründige Lößboden lässt verlässlich den klassischen Grüner Veltliner Typ des Kamp-tals gedeihen.

Geschmack
trocken
Farbe
Weiß
Allergene
Enthält Sulfite, Ei, Milch
Inhalt
0.75
Säuregehalt
6,5 g/l
Restzucker
1,2 g/l
Alkoholgehalt
12,0% vol.
Traube

Verschluss
Schraubverschluss
Auszeichungen
Falstaff 2009

19.50 % sparen Marktpreis : € 11.90
€ 9.58
Literpreis 12.77
Preis pro Einheit/Flasche solange Vorrat reicht - inkl. MwSt. zzgl. Versand
Einführer: Joh. Eggers Sohn GmbH Konsul-Smidt-Str. 8 J 28217 Bremen
Chateau Laulerie
Im hügeligen Westen der Appellation Bergerac liegen die Weinbergen des Château Laulerie. Nach seinem Önologiestudium in Bordeaux hat sich Serge Dubard mit großem Engagement auf den Auf- und Ausbau des Weingutes konzentriert, unterstützt von seiner Schwester, die sich um Verwaltung und Buchhaltung kümmert. So konnten die Geschwister vor ca. 20 Jahren ein altes und bis auf die 17 ha Rebflächen heruntergekommenes Weingut erwerben und zusammen mit ihren Ehepartnern zu einem außerordentlich erfolgreichen "Vorzeige-Château" mit mittlerweile 73 ha Weinbergen ausbauen. Dank der akribischen und bedingungslos qualitätsorientierten Arbeit und durch ständige Reinvestitionen verfügt das Château heute über hochmoderne Kelletechnik, die in die alten Gemäuer perfekt integriert wurde. Sie erlaubt es den Dubards, die Trauben außerordentlich schonend zu keltern. Das Ergebnis sind frische, sehr harmonische Weine zu erstaunlich attraktiven Preise
  -> hier gelangen Sie zu den Angeboten

Marchesi di Barolo
Die Geschichte des Barolo ist eng mit dem Haus Marchesi di Barolo verknüpft. War es doch Giulia Falletti, die Anfang des 19. Jahrhunderts die Weine aus den an Barolo angrenzenden Lagen, namentlich als Barolo zusammenfasste und so das heute noch gültige Begriffssystem einführte. Als Vater der Weinqualität von Marchesi di Barolo gilt der legendäre Pietro Abbona „der Commendatore“, der Marchesi di Barolo in den 30er-Jahren erstand. Pietro gilt als Pionier des klassischen Barolo-Stils. Marchesi di Barolo ist heute in dritter Generation in Familienbesitz. Ganz besonders kostbar sind dabei der Weinbergsbesitz in vielen Spitzenlagen der Langhe wie z.B. Cannubi, Sarmassa oder Paiagal.

  -> hier gelangen Sie zu den Angeboten
Weingut Gerald Beck
Gerald Beck
Die Familie Beck betreibt seit vielen Generationen Weinbau in Gols. Am Nordostufer des Neusiedler Sees befindet sich das gut sechs Hektar große Weingut. Der Weinbau-Ingenieur und Reitsport-Fanatiker Gerald Beck bewirtschaftet seine Rieden sehr naturnah. Heimische Rebsorten wie Zweigelt, Blaufränkisch oder Grüner Veltliner werden ebenso angebaut wie edle internationale Rebsorten, darunter Cabernet Sauvigon und Chardonnay.

>>weitere Informationen

  -> hier gelangen Sie zu den Angeboten